Historie

Gründungsjahre

Die Wurzeln der Firma reichen weit in das letzte Jahrhundert zurück, als Ludwig Schielein Senior in Freystadt / Oberpfalz den Grundstein für das Familienunternehmen legte.


Ludwig Schielein Senior – ein echter Pionier


In den 1930er Jahren gründete Ludwig Schielein eine Eisenwarenhandlung und später ein Transportunternehmen. Sein unternehmerisches Geschick war stark ausgeprägt; so montierte er an den Wochenenden Sitze auf seinen LKW (einer der ersten Lastkraftwagen in der Oberpfalz) und fuhr damit die Freystädter „ins Blaue“. Unter der Woche wurden die Sitze wieder abmontiert und er transportierte unterschiedliche Güter wie Kies und Milch.

Aus diesen beiden Unternehmungen entwickelten sich im Laufe der Zeit sowohl Schielein Reisen als auch die Schielein Spedition. Natürlich war damals auch eine eigene Reparaturwerkstatt vorhanden. Daraus entstand später das Schielein Autohaus. Die Kiestransporte legten das Fundament für das Kies- und Betonwerk Schielein in Ingolstadt.

Expansion und Wachstum

Das Unternehmen wuchs rasch. Nach dem Krieg und der Wiederaufbauphase folgte eine stetige Expansion.

Im Jahre 1969 wurde die Gesellschaft von den Eltern auf die drei Söhne des Firmengründers, Ludwig, Leonhard und Josef übertragen.

Heute führen Leonhard und Josef zusammen mit den beiden Söhnen ihres Bruders, Ludwig und Stefan, die operativen Spartengesellschaften.

Das Schielein Autohaus GmbH & Co. KG  mit den beiden Standorten in Neumarkt und Freystadt ist sehr stolz auf die langjährige Tradition des Familienunternehmens und blickt genauso stolz in die Zukunft: das Unternehmen wird heute bereits in dritter Generation geführt.

Favoriten ()Fahrzeuge vergleichen ()Gespeicherte Suchen ()+49 9181-26660KontaktAnfahrt & Öffungszeiten